Farbklangrom, 2016, Blick in die Galerie
Farbklangrom, 2016, Blick in die Galerie

Andrea Ridder

FARBKLANGROM

malerei objekte installation

 

Inspirationen einer Romreise

Ausstellung 2016 Produzentengalerie Bielefeld

 

 

 

Rom – die ewige Stadt, pulsierend, hitzig, die Stadt, in der Geschichte erlebbar wird. Eine Stadt, in der unsere Sinne von Reizen überflutet werden und in der man quasi an jeder Ecke durch die über 2000 jährige Geschichte stolpert. Wer schon einmal in Rom war, weiß, dass man sich diesem Sog kaum entziehen kann.

 

Andrea Ridder hat 2016 fragmentarisch Impressionen einer Romreise in ihren Werken verarbeitet. Dabei geht es ihr nicht um die abbildhafte Darstellung üblicher, bekannter Sehenswürdigkeiten, sondern um das bruchstückhafte Festhalten eigener Impressionen. Farben, Formen, Strukturen und Klänge, alles vermischt sich zu einem „Gericht“, aus dem sie neue, darstellungswürdige Themen herausfiltert.

 

FARBKLANROM - so der Titel des Projektes - verdeutlicht bereits in der ungewöhnlichen Schreibweise, dass es Ridder um das Ineinanderfließen verschiedener Sinneseindrücke geht: Rom ist die Summe aus allem.

 

Die teils realistisch anmutenden Bilder (eine Anspielung auf die allgegenwärtige Illusionsmalerei in den zahlreichen Kirchen, Basiliken und Palästen Roms) reichen aus dem Bildformat hinaus, der Betrachter wird quasi Teil des Bildgeschehens und scheint einem Geheimnis im Bild auf der Spur zu sein.

 

Das Projekt umfasst Malerei, Fotografie und eine Klanginstallation, die fragmentarisch die Impulse der Stadt aufzeigen, aber auch Objekte, die an Ausgrabungen erinnern. Die kleine, aber feine Ausstellung ist eine Momentaufnahme, ein Aufblitzen von Motiven aus einer Flut überwältigender Eindrücke aus einer überwältigenden Stadt.

 

Andrea Ridder: O.T.16_10_17, Acrylmischtechnik auf Leinwand, 100 x 120 cm, 2016
Andrea Ridder: O.T.16_10_17, Acrylmischtechnik auf Leinwand, 100 x 120 cm, 2016
Andrea Ridder, Figur: Gebrannter Ton, Privatbesitz
Andrea Ridder, Figur: Gebrannter Ton, Privatbesitz
A. Ridder: Blick auf Gemälde, Foto- & Klanginstallation, 2016
A. Ridder: Blick auf Gemälde, Foto- & Klanginstallation, 2016
A. Ridder: Klanginstallation, Silenzio, grazie! Silence, please! Basilica Santa Maria  in Aracoeli, Rom, 2016
A. Ridder: Klanginstallation, Silenzio, grazie! Silence, please! Basilica Santa Maria in Aracoeli, Rom, 2016
Andrea Ridder: O.T.16_10_19, Acrylmischtechnik auf Leinwand, 2016
Andrea Ridder: O.T.16_10_19, Acrylmischtechnik auf Leinwand, 2016
Andrea Ridder: Farbserie Rom, 2016
Andrea Ridder: Farbserie Rom, 2016
Andrea Ridder: Ohne Titel, Galleria Nazionale d´Arte Moderna, Rom, 2016, Image Print auf Dibond, Größe: 30 x 40 cm (limitierte Auflage)
Andrea Ridder: Ohne Titel, Galleria Nazionale d´Arte Moderna, Rom, 2016, Image Print auf Dibond, Größe: 30 x 40 cm (limitierte Auflage)
Andrea Ridder: Farbklang Rom, 2016 Image Print auf Dibond 30 x 40 cm (limitierte Auflage)
Andrea Ridder: Farbklang Rom, 2016 Image Print auf Dibond 30 x 40 cm (limitierte Auflage)
Andrea Ridder: Slipping Madonna, 2016 Basilika San Silvestro, Rom, Image Print auf Dibond, 30 x 40 cm (limitierte Auflage)
Andrea Ridder: Slipping Madonna, 2016 Basilika San Silvestro, Rom, Image Print auf Dibond, 30 x 40 cm (limitierte Auflage)
Andrea Ridder: diverse Tonobjekte, gebrannter Ton, Privatbesitz
Andrea Ridder: diverse Tonobjekte, gebrannter Ton, Privatbesitz
Andrea Ridder Presseartikel, Westfalenblatt Bielefeld, 14.11.2016
Andrea Ridder Presseartikel, Westfalenblatt Bielefeld, 14.11.2016